Workshops als Mittel zur Innovationsentwicklung

Workshops als Mittel zur Innovationsentwicklung

Um im Team etwas zu erreichen und neue Ideen & Ansätze zu entwickeln, bedienen wir uns laufend hilfreicher Tools.

Blog Macherjek - Kevin Kernegger

Das Team der Wexlarena hat in den letzten Jahren viele neue Angebote geschaffen.
Das ehemalige Kinderschiland St. Corona wurde als Ganzjahresdestination für alle Generationen positioniert. Mit den „Wexl Trails“, dem Mini-Bikepark, der Sommerrodelbahn und dem Motorikpark ist ein sensationelles, innovatives Pilotprojekt gelungen.
Das Streben nach stetiger Optimierung in allen Bereichen des Angebots, der Kundenzufriedenheit und auch der Digitalisierung und Außendarstellung bedarf einer ständigen Weiterentwicklung und Reflexion. Gemeinsam mit dem Team der Wexlarena in St. Corona haben wir zu Jahresbeginn deshalb einen Innovations-Workshop durchgeführt.

Innovationsworkshop Wexltrails - Bucklige Welt Wechselland

Um im Team etwas zu erreichen und neue Ideen und Ansätze zu entwickeln mit dem Ziel, innovative Produkte zu realisieren, bedienen wir uns laufend hilfreicher Tools. Der folgende Auszug gibt einen Einblick in die Sammlung an Tools, die wir besonders gerne einsetzen:

  • Die bunten Klebezettel: Post-its dienen als kleine „Informationspakete“. Das bedeutet wir können mit wenigen Worten Ideen zu einem Thema beitragen, ohne darauf ausschweifend einzugehen. Die gesammelten Ideen aller Teammitglieder können dadurch strukturiert werden. Die Klebezettel helfen dabei, Wissen und Ideen zu vernetzen, zu visualisieren und so Zusammenhänge zu erkennen.
  • Kleine Teams: Bei der Arbeit in kleinen, gemischten Teams kommen verschiedene Kompetenzen aus diversen Bereichen zusammen, die eine Fülle an Ansätzen und Ideen liefern.
  • Time Boxing: Um nicht um den heißen Brei herumzureden, sondern zu handeln, Entscheidungen zu treffen und kreative Pausen einzulegen, arbeiten wir mit Mini-Deadlines. Die zeitliche Begrenzung lässt uns effektiver arbeiten und wirkt als Motivator.
Innovationsworkshop Wexltrails - Bucklige Welt Wechselland
  • Der rote Faden: Jeder Workshop ist in mehrere Phasen mit einem jeweiligen Ziel gegliedert. Mit dem Erreichen eines Phasenziels erreichen wir auch einen Meilenstein im Gesamtvorhaben. Am Ende des Tages können die Phasen entweder zu einem Ergebnis zusammengefasst werden oder für sich stehend einen Teil zum Endergebnis beitragen.
  • Jeder trägt zum Ganzen bei: In kurzen Arbeitsabläufen erarbeitet und recherchiert jedes Teammitglied für sich Ansätze und Ideen zum aktuellen Thema. Am Ende eines Durchlaufs werden die Ideen gesammelt und in einer Feedback-Runde ausgetauscht. So kann jeder einen wertvollen Beitrag zum Fortschritt des Vorhabens leisten.

Vieles vom hier Beschriebenen mag auf den ersten Blick als selbstverständlich erscheinen, aber wie wir in der Praxis immer wieder feststellen, ist der richtige Umgang mit diesen Werkzeugen kein Selbstläufer. So ist die Basis guter konzeptioneller Arbeit der Umgang mit den Methoden und unterstützenden Tools.